unsere Kursbeschreibung

XCo

Der XCO ist eine 26 Zentimeter lange Auminiumröhre, die zu 2/3 mit losem Schiefergranulat gefüllt ist. Diese Masse bewegt sich bei Bewegung zeitverzögert mit und erzeugt so eine reaktive Wirkung, den sogenannte XCO-EFFEKT. Dieser Effekt trainiert nicht nur die Muskeln, sondern erreicht die tieferliegenden Muskelareale, Bänder, Gelenke und regt das Wachstum des Bindegewebes an. XCOs sind leicht (sie wiegen ca. 600 Gramm) und sehr einfach anzuwenden.

Trainingsergebnisse
Training mit den XCOs ist sehr vielseitig und ermöglicht die gezielte Ansteuerung aller Körperbereiche und hilft so, die Trainingsziele schnell zu erreichen.

Flexibar

Der in Schwingung versetzte Flexibar erzeugt eine Vibration, die zu einer unwillkürlichen Anspannung des Körpers führt. Außerdem versucht der gesamte Bewegungsapparat, die schnellen Schwingungen auszugleichen.

Die kleinen, die Wirbelsäule direkt umschließenden Muskeln werden deshalb permanent gezwungen, der Vibration entgegenzuwirken, um die Balance möglichst wieder herzustellen. Ohne speziell darauf achten zu müssen, sind die gesamte Bauchmuskulatur und der Beckenboden aktiviert und werden dadurch gleich mit trainiert.

 

 

 

Das Schwingtraining verbessert nicht nur die Haltung, sondern hat nachweislich folgende positive Auswirkungen:

- Verspannungen im Nacken und in den Schultern werden gelöst

- Einschränkungen durch Gelenkarthrosen bessern sich

- weniger Probleme mit dem Rücken

- Verbesserung der Kraftausdauer

- der Stoffwechsel wird angekurbelt

- Festigung des Bindegewebes

Fit Boxing

Fast wie echtes Boxtraining! Nach einer Aufwärmphase, u.a. mit Grundtechniken sowie Schlag- und Trittkombinationen, geht's mit dem Box-Zirkeltraining richtig zur Sache: im Vordergrund steht dabei das Training mit Boxhandschuhen in Zweier-Gruppen an den Boxsäcken, den Handpratzen und den Trittkissen. Ergänzt wird dieses Zirkeltraining mit Übungen aus dem funktionellen Ganzkörpertraining und Seilspringen.

Yoga

Yoga bedeutet den Körper und Geist in Einklang zu bringen.

Wie funktioniert Yoga?
Durch verschiedene körperliche Übungen (Asanas), Atmung (Pranayama) und Meditation wird die Konzentration auf den eigenen Körper und Geist gelenkt.

Alle Yoga Übungen basieren auf Dehnung, Entspannung und Verbesserung der Blutzirkulation. Die Wirbelsäule wird ständig gestreckt und Rückenmuskulatur aufgebaut. Gezielte Atemübungen bringen die Lebensenergie wieder zum Fließen.

Zusätzlich fordern die Übungen das Konzentrationsvermögen und emotionale Ausgeglichenheit.

Somit fördert Yoga die körperliche Gesundheit mit der ausgezeichneten präventiven Wirkung für Rücken, Skelettmuskulatur, Atem-, Kreislauf- und Stoffwechselfunktionen sowie Stressregulation.

Workout + Faszien Training

Funktionelles Training ist eine alltagsrelevante und sportartübergreifende Trainingsform. Sie beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen.

Faszientraining beschreibt eine bewegungstherapeutische oder sportliche Trainingsmethode zur gezielten Förderung der Eigenschaften des muskulären Bindegewebes, der Faszien. Faszien sind faserige Bindegewebsbildungen des Bewegungsapparats.
Wer regelmäßig unter Rückenschmerzen oder Muskelkater leidet, dem werden oft Übungen mit der Black Roll empfohlen. Dadurch sollen Verklebungen der Faszien gelöst werden.

M.A.X.

M.A.X. steht für...

MUSCLE
M.A.X.® ist ein intensives Ganzkörpertraining mit dem Schwerpunkt Muskel - Körperform. Auf neusten Erkenntnissen wird Kraft und Ausdauer trainiert, die Fettverbrennung optimiert.

ACTIVITY
Durch die Übungswahl und –Kombination werden Ausdauer, Kraft und Koordination verbessert, ein super effektives Training ist garantiert.

 

EXCELLENCE
Anerkannte starQualität + Erkenntnisse der Trainingswissenschaft = M.A.X.®

 

Das bringt Dir M.A.X.®

- effektives Ganzkörpertraining in 30min
- einfacher Übungsablauf
- mentale & körperliche Herausforderung
- steigert die Ausdauer
- kräftigt & strafft die Beine, Gesäß, Oberkörper & Rumpfmuskulatur
- verbessert das Balancegefühl und die Koordination
- optimiert den Fettstoffwechsel
- steigert die Kondition

Pilates

Pilates basiert auf der Einheit von Körper und Geist. Durch Zentrierung, Konzentration und präziser Ausführung von Kräftigungsübungen werden vor allem die tief liegenden kleinen Muskelgruppen angesprochen, die für eine korrekte Körperhaltung sorgen. Das Training vereint Atem, Bewegung und Bewusstheit.

 

BBP (Bauch Beine Po)

BBP ist ein dynamisches Muskeltraining mit und ohne Hilfsgeräte. Trainingsziel ist eine intensive Kräftigung und Straffung von Bauch, Beine und Po. Zusätzlich werden ein bis zwei Muskelgruppen trainiert.

TRX Suspension / Einsteiger / für alle

TRX® Suspension Training® ist ein hoch effektives Ganzkörper-Workout unter Einsatz eines nicht elastischen Gurtsystems, bei dem das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand sowohl im Stehen als auch im Liegen genutzt wird.

Mit einer Variationsvielfalt von über 300 Übungen kann jeder Bereich des Körpers effektiv trainiert werden.

Da die Gurte des TRX® beim Training ständig in Bewegung sind, werden neben den großen Muskelketten auch die kleinen, gelenknahen Muskeln aktiviert. Durch diese „Instabilität“ kommt es zu einem wesentlich höheren Trainingsreiz.

Step Technik

Beim Step Technik erlernst Du alle wichtigen Schritte des Step Trainings.

 

Step 1-2

Hier steht Spa´ß und Bewegung im Vordergrund. Durch abwechslungsreiche Schrittkombinationen auf dem Step werden deine Ausdauer- und Koordinationsfähigkeit trainiert und verbessert.

Hot Iron I / II / Iron Cross

Langhantel-Training
- deutliche Körperfettreduktion
- eine knackige Muskulatur
- Kräftigung des Rückens
- eine deutlich erhöhte Alltags-Lebensqualität auch im Alter

Unabhängig von Alter und Fitness kann jeder in dieses geniale Figursystem einsteigen. Einfache, motivierende Bewegungen und mitreißende Musik bei perfekten Trainingsreizen und höchstmöglicher Sicherheit lassen die Teilnehmer ein Figurlevel erreichen, von dem sie immer träumten.

Rückenfit

Ein abwechslungsreiches Workout zur Kräftigung der Rücken- und Rumpfmuskulatür. Der ideale Kurs für alle, die Haltungs- und Rückenproblemen vorbeugen möchten.

 

Speedball Bauch

Man hält eine Art Basketball in den Händen. Der leichteste wiegt 1 kg, das ist fast doppelt so schwer wie ein regulärer Basketball. Es fühlt sich am Anfang der ersten Probestunde leicht an, jedenfalls wenn man sich fit und sportlich einschätzt. Später merkt man dann die Arme und es wird immer schwerer und schwerer.

Speedball ist ein sehr effektives Fitnessprogramm. Es handelt sich um ein Training, das den ganzen Körper anspricht.
Ziel ist es, die Ausdauer des Herz-Kreislauf-Systems sowie der Muskulatur zu verbessern. Besonders viel Wert wird auf die Stärkung der Körpermitte gelegt. Viel Schweiß und ein guter Muskeltonus sind bei regelmäßiger Teilnahme fast schon garantiert. Es reichen am Tag bereits 30 Minuten aus, um ein hervorragendes Trainingsresultat zu erzielen!

Indoor Cycling

Eine gute Möglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und Muskulatur zu trainieren, ist Indoor Cycling. Unter Indoor Cycling oder Spinning versteht man das Radfahren auf sogenannten Indoor-Bikes. Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Fahrrädern durch einen starken Rahmen und eine Schwungscheibe, die durch eine Kette oder einen Keilriemen angetrieben wird.

Eine Trainingseinheit auf dem Bicycle dauert normalerweise 60 Minuten und wird unter der Leitung eines erfahrenen Trainers durchgeführt. Dieser ist vor allem für die Motivation der Teilnehmer verantwortlich. Mit Hilfe von Musik wird den Teilnehmern jeweils die Trittfrequenz angegeben. Der als "Instructor" bezeichnete Kursleiter gibt außerdem die Fahrweise an - Treten im Sitzen oder Wiegetritt - sowie die Höhe des Widerstands vor.

Zumba

Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und überwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen. Zumba arbeitet dabei jedoch nicht mit dem Auszählen von Takten, sondern folgt dem Fluss der Musik. Im Gegensatz zum klassischen Aerobic gibt es bei Zumba keinen pausenlos durchgehenden Beat und die Bewegungen sind nicht standardisiert.Stattdessen erhält jedes Lied passend zu seiner Charakteristik und zum Tanzstil eine eigene Choreografie.

Jumping Fitness

Jumping Fitness ist ein sehr effektives Workout: Es stärkt nicht nur die Muskeln, sondern trainiert auch die Ausdauer und verbessert die Koordination. Außerdem hilft es, die Haltung zu optimieren, da viele Übungen die Rückenmuskulatur kräftigen und das Ausbalancieren auf dem wackligen Untergrund das Zusammenspiel der Nerven mit den Muskeln verbessert. Netter Nebeneffekt: Eine knappe Stunde Trampolinspringen verbrennt auch eine Menge Kalorien – zwar keine 1200 kcal pro Stunde, aber immerhin ca. 750 kcal bei den Männern und ca. 500 kcal bei der Frauen. Ist das nicht super? Und Spaß macht es auf alle Fälle!

Zirkeltraining

Zirkeltraining bietet Dir eine Methode effektive Trainingseinheiten abwechslungsreich zu absolvieren. Hierbei handelt es sich um eine Variante vom Intervalltraining.
Im Zirkeltraining werden verschiedene Übungen an unterschiedlichen Stationen ausgeführt. Optimaler Weise beanspruchst Du an jeder Station andere Muskelpartien. Während beispielsweise an Station A die Arme gefordert werden, kann an der nächsten Station eine Übung auf Dich warten, die die Bauchmuskulatur stärken. Dadurch können sich die vorher beanspruchten kurzzeitig regenerieren. Die Reihenfolge der Übungsstationen ist kreisförmig angelegt. Hat man eine Runde absolviert, wird eine kurze Pause eingelegt bevor man in die nächste startet.

Mami-Fit

Nicht ohne meine Mami! Während die Mamis sich ganz auf sich konzentrieren, fühlen sich ihre Kinder von 1 bis 3 Jahren wie im Spieleparadies. Ihr haltet Euch bei Aerobic, Rückenfitness, Beckenbodentraining sowie Übungen für Bauch, Beine und Po fit. Und Euer Liebling spielt und albert herum. Von Krabbeln bis Kräftigung – in diesem Kurs schlagen Mamis zwei Fliegen mit einer Klappe.